Gesundheit & Medizin Magazin

Nahrungsergänzungsmittel: Bei Herzinfarkt oder Schlaganfall keine Wirkung

Nahrungsergänzungsmittel: Bei Herzinfarkt oder Schlaganfall keine Wirkung

Nahrungsergänzungsmittel: Bei Herzinfarkt oder Schlaganfall keine Wirkung

Wirkungslose Zusätze – Nahrungsergänzungsmittel haben keinen messbaren Vorsorge-Nutzen nach Infarkt oder Schlaganfall.

Patienten, die schon einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erlitten haben, können nicht auf Vitamin-B-Präparate oder Omega-3-Fettsäuren bauen, berichtet die „Apotheken Umschau“. Wissenschaftler der Universität Paris fanden bei der Beobachtung von rund 2500 Personen über vier Jahre keinen messbaren Nutzen bei der Vorbeugung einer erneuten Herz-Kreislauf-Erkrankung. Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie warnt davor, auf eine herkömmliche Therapie zu verzichten.

Herzinfarkt

HerzinfarktEin Herzinfarkt (med.: Myokardinfarkt) ist eine akute, lebensbedrohliche Folge einer Herzerkrankung. Im Zuge eines Herzinfarktes kommt es zu einem teilweisen Absterben des Herzmuskels infolge einer Mangeldurchblutung.

Symptome |
       
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading ... Loading ...
Weitere Artikel zum Thema:
Dein Kommentar:

« Umfrage zu Geschwistern: Eltern bevorzugen Jüngstes
» Säureblocker: Bei Magenbeschwerden erst zum Arzt

Trackback-URL: