Gesundheit & Medizin Magazin

Übergewicht: Warme Wohnung macht dick

Übergewicht: Warme Wohnung macht dick

Übergewicht: Warme Wohnung macht dick

Zu warm macht dick – Das Leben in stets geheizten Wohnungen fördert Übergewicht.

Auch wenn es draußen ungemütlich kühl ist, sollte man die warme Wohnung hin und wieder verlassen und sich hinauswagen. Fehlen Kältereize, begünstigt das nämlich Fettpolster, berichtet das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“. Der Grund, so die Überlegung britischer Forscher, die auf dieses Phänomen stießen: Im geheizten Haus wird weniger Energie gebraucht, um den Körper warm zu halten, und dann lässt dessen Heizleistung langfristig auch noch nach. Überschüssige Energie wird stattdessen als Fett gespeichert.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading ... Loading ...

Weitere Artikel zum Thema:
Dein Kommentar:

« MRT & CT: Computer- und Magnet-Resonanz-Tomografien boomen
» Motorradfahrer: Helm schützt Kopf und Hals

Trackback-URL: