Gesundheit & Medizin Magazin

26-Jähriger nach Schlaganfall homosexuell

26-Jähriger nach Schlaganfall homosexuell

26-Jähriger nach Schlaganfall homosexuell

Cardiff – Ein 26-jähriger Waliser ist nach eigenen Angaben nach einem Schlaganfall homosexuell geworden. Der 26-Jährige hatte sich bei Turnübungen schwer verletzt und einen Schlaganfall erlitten, wie britische Medien berichten. Nachdem er im Krankenhaus erwachte, habe er sich anders gefühlt und hatte plötzlich kein Interesse mehr an Frauen, so der ehemalige Rugby-Spieler.

Er habe sich vorher nie zu Männern hingezogen gefühlt und plante, seine Freundin zu heiraten. Von dieser habe er sich nun getrennt. Auch habe er seinen Job in einer Bank aufgegeben und arbeite mittlerweile als Friseur. Von anderen Schlaganfallpatienten ist bekannt, dass diese nach dem Aufwachen teils erhebliche Veränderungen durchleben. So berichten Patienten beispielsweise davon, nach einem Schlaganfall gänzlich andere Sprachen zu sprechen. [dts Nachrichtenagentur]

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading ... Loading ...

Weitere Artikel zum Thema:
Dein Kommentar:

« Studie: Alkoholkonsum erhöht Brustkrebs-Risiko
» Studie: Deutsche Kinder nicht mehr die dicksten Europas

Trackback-URL: