Gesundheit & Medizin Magazin

Wein Kalorien (kcal) – Nährwerte von Rotwein und Weißwein

Wein Kalorien - Deutlich mehr als Cola (Foto: Valentyn Volkov | Photos.com)

Wein Kalorien – Deutlich mehr als Cola (Foto: Valentyn Volkov | Photos.com)

Der Kaloriengehalt von Wein stammt fast ausschließlich aus dem enthaltenen Alkohol.

Bei lieblichen Weinen kommt ein Energieanteil aus dem enthaltenen Restzucker hinzu. Wein ist ein relativ kalorienhaltiges Getränk und enthält bspw. 40 – 120 Prozent mehr Kalorien als die schon sehr energiereiche Cola. Zusätzlich sorgt die Wirkung des Alkohols auf den Blutzuckerspiegel dafür, dass Weintrinker mehr essen.

Weißwein Kalorien

lieblich: 100 Kalorien (kcal)
halbtrocken: 75 Kalorien (kcal)
trocken: 70 Kalorien (kcal)

Kohlenhydrate: 2,4 – 3,0 g
Eiweiße: 0,2 g

Rotwein Kalorien

lieblich: 65 Kalorien (kcal)
halbrocken: 70 Kalorien (kcal)
trocken: 75 Kalorien (kcal)

Kohlenhydrate: 0,5 – 2,5 g
Eiweiße: 0,1 – 0,2 g

Alle Kalorien-Angaben sind Circa-Werte pro 100 ml. Wein ist ein Naturprodukt, das in seiner Zusammensetzung variiert und deshalb keine genauen Kalorien-Angaben zulässt.

Sebastian Fiebiger (): Diverse medizinische Studien attestieren gerade dem Rotwein eine gesundheitsfördernde Wirkung. Allerdings tritt diese nur dann zutage, wenn der Konsum in Maßen erfolgt und der Mensch keine relevanten Erkrankungen (z.B. der Leber) aufweist.

Wein lässt – wie jedes alkoholische Getränk – den Blutzuckerspiegel zunächst stark ansteigen. Da der Körper den Alkohol als Gift erkennt und so schnell wie möglich abzubauen versucht, fällt der Blutzuckerspiegel dann aber schnell ab. Das verursacht in aller Regel Hunger.

Die mäßigen Weintrinker nehmen nicht durch die Kalorien-Zufuhr durch den Weinkonsum, sondern durch das zusätzliche Essen zu.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading ... Loading ...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
  • Jens

    Weintrinken ist für mich eine Genußsache. Da fange ich ganz bestimmt nicht an, Kalorien zu zählen.

    Wer allerdings jeden Tag Wein trinkt, kann dadurch schon ein Problem bekommen. Ich trinke Wein ganz bewußt und selten. Das macht auch den Reiz aus. Etwas, was man jeden Tag trinkt, ist belanglos.

    Wein gehört in ein tolles Glas. Ein wenig leckerer Käse oder Schinken dazu und ein guter Film. Das ist für mich ein perfekter Abend.

  • Gina

    Also ich habe durch Wein definitiv zugenommen. Bei uns hat es sich zur Normalität entwickelt, dass wir jeden Abend ein Glas zum Abendbrot trinken.

    Das sind schon mal locker 120 Kalorien zusätzlich. Mal 365 Tage, sind wir bei 43.800 Kalorien im Jahr. Allein das macht solide 4 Kilo Gewichtszunahme. Dazu kommt noch, was im Artikel geschildert wurde. Ich esse dann wesentlich mehr.

    Allerdings macht Wein auch wahnsinnig gesellig. Und ich will allein aufgrund des entspannten Lebensgefühls nicht darauf verzichten.

  • Thomas

    Tja, bei Wein lässt sich leider nicht tricksen. Ich bin auch leidenschaftlicher Colatrinker. Und da war es einfach – Lightcola und ich habe keine zuätzliche Kalorienaufnahme dadurch.

    Beim Wein geht das leider nicht, weil die Kalorien ja durch den Alkohol zustande kommen. Und alkoholfreier Wein ist keine Option. Das schmeckt einfach wie saurer Traubensaft und hat mit Wein rein gar nichts zu tun.

  • Doreen

    Ich bin auf Wein-Schorle umgestiegen. Das halbiert mal locker die Kalorien-Zahl und wenn der Wein schön intensiv ist, schmeckt es auch bei 50:50 noch lecker.

    Ich nehme dazu stilles Wasser, weil mir das Prickeln von Kohlensäure den Geschmack verdirbt.

    Wer es süßer mag, streckt den Wein mit Diätlimo (z.B. Zitrone). Das schmeckt auch sehr lecker und halbiert die Kalorien ebenfalls.

Dein Kommentar:

« Studie: Kurkuma kann vor Herzinfarkt schützen
» Braun Multiquick Entsafter

Trackback-URL: